Deutscher Verband für Landschaftspflege e.V. (DVL)

Gefördert aus Mitteln des Landes Brandenburg, vertreten durch das Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft Brandenburg.

Land Brandenburg

NeMoS - Netzwerk Moorschonende Stauhaltung

In Brandenburg werden 110.000 Hektar Moorböden als Grünland bewirtschaftet. Dieses Moorgrünland ist fast ausschließlich tief entwässert, wodurch große Mengen klimaschädlicher Gase freigesetzt werden, die Böden zunehmend degradieren und der Lebensraum für feuchteliebende und moortypische Arten verloren geht. Zur Verbesserung dieser Situation führte das Land Brandenburg 2016 erstmals die Agrar-, Umwelt- und Klimaschutzmaßnahme (AUKM) „Moorschonende Stauhaltung“ ein.

Um diese AUKM für die nächste Förderperiode zu optimieren und den Erfahrungsaustausch zu befördern, wurde das Projekt NeMoS "Netzwerk Moorschonende Stauhaltung" - gefördert durch das ELER-Programm der EU - gestartet. In der dreijährigen Projektlaufzeit erfolgt durch die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNE) in Kooperation mit dem Landschafts-Förderverein Nuthe-Nieplitz-Niederung e.V. eine umfassende Evaluierung der AUKM. Dabei werden folgende Projektziele angestrebt:

  • Erfassung der Wirkung und Effekte der AUKM Moorschonende Stauhaltung auf den Standort, den Grasbestand und den landwirtschaftlichen Betrieb,
  • Analyse der Hürden bei der Antragstellung,
  • Aufbau eines Netzwerkes zum Erfahrungsaustausch und der Kompetenzerweiterung der Akteure,
  • Bekanntmachung der AUKM Moorschonende Stauhaltung auf regionaler (Brandenburg) und nationaler Ebene,
  • Ableitung von politischen und landwirtschaftlichen Handlungsempfehlungen zur Umsetzung der AUKM Moorschonende Stauhaltung.

Projektpartner

 

 

 

 

Projektförderer

 

Deutscher Verband für Landschaftspflege e.V. (DVL) · DVL-Koordinierungsstelle Brandenburg
Lindenstraße 7 · D-15230 Frankfurt (Oder)
Tel.: (0335) 6066702 · Internet: brandenburg.lpv.de