Deutscher Verband für Landschaftspflege e.V. (DVL)

Gefördert aus Mitteln des Landes Brandenburg, vertreten durch das Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft Brandenburg.

Land Brandenburg

Nachhaltige, klimaangepasste Landnutzung in Brandenburg entwickeln und fördern

Foto: W. Lehnert

Veränderungen bei Klima und Wetter sind derzeit deutlich sichtbar: Frühjahrs- und Sommertrockenheit in einem Jahr, außergewöhnlich hohe Niederschläge in anderen Jahren. Der Klimawandel ist nicht nur ein abstraktes Phänomen in anderen Teilen der Welt, sondern auch vor unserer Haustür. Im Besonderen davon betroffen ist die Landwirtschaft. Dort können Klimaschwankungen auch hohe wirtschaftliche Auswirkungen haben. Um dem zu begegnen, sind innovative, klimaangepasste Bewirtschaftungsmodelle gefragt.

In dem "Modellvorhaben zur Flächenvergabe zwischen Fördervereinen, Großschutzgebieten und Landwirtschaftsbetrieben mit klimaangepassten Bewirtschaftungsmodellen in Brandenburg" wird die Entwicklung solcher Bewirtschaftungsmodelle unterstützt und gefördert werden - auch um damit die nachhaltige Regionalentwicklung und Wertschöpfung weiterzuentwickeln. Zudem werden Möglichkeiten und Wege bezüglich einer nachhaltigen Flächenvergabe untersucht.

In dem Modellprojekt haben sich kompetente Akteure vor Ort zusammengetan, um die Kooperation und Vernetzung in der Region Berlin-Brandenburg zu fördern. Die Projektziele sind:

  • Anpassung an Klimawandel durch Förderung naturschutzverträglicher Flächenbewirtschaftung
  • Beitrag zur nachhaltigen Regionalentwicklung und Wertschöpfung
  • Veranstaltungen und Öffentlichkeitsarbeit zu den Projektinhalten
  • Aufbau von regionaler Kontaktstelle
  • Informationsangebote für Junglandwirte

Trägerorganisation ist das Bündnis Junge Landwirtschaft. Weitere Kooperationspartner sind der LFV Nuthe-Nieplitz-Niederung, der Förderverein Feldberg-Uckermärkische Seenlandschaft, der Verein der Freunde des Deutsch-Polnischen Europa-Nationalpark Unteres Odertal, die Fördergemeinschaft ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg (FÖL), die Genossenschaft BioBoden und die GLS-Bank.

Ansprechpartner für weitere Informationen ist
Willi Lehnert (Projektleitung) vom Bündnis Junge Landwirtschaft e.V.
c/o Fördergemeinschaft ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg e.V. (FÖL)
Marienstraße 19-20
10117 Berlin

Gefördert wird das Projekt durch Mittel des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) und durch das Land Brandenburg. Projektlaufzeit ist 01.04.2018 – 30.06.2020.

Deutscher Verband für Landschaftspflege e.V. (DVL) · DVL-Koordinierungsstelle Brandenburg
Lindenstraße 7 · D-15230 Frankfurt (Oder)
Tel.: (0335) 6066702 · Internet: brandenburg.lpv.de