Deutscher Verband für Landschaftspflege e.V. (DVL)

Gefördert aus Mitteln des Landes Brandenburg, vertreten durch das Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft Brandenburg.

Land Brandenburg

erfolgreicher Auftakt des DVL-Moorprojektes in Töplitz

13.04.2016

Im Beisein der Wasserbüffelherde des Biohofes Werder stellte der Deutsche Verband für Landschaftspflege (DVL) e.V. am 12. April 2016 sein neues Projekt "Beratung zum Moorschutz" vor.

Eingebunden in die Vorstellung des DVL im Allgemeinen (Josef Göppel - Vorsitzender DVL) und die Vorstellung der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI), über die das Projekt gefördert wird (Anja Mager, BMUB, Klimaschutzreferat und zuständig für die NKI) erfuhren die zahlreich vertretenen Moorschutzexpertinnen und -experten mehr über das zwei Jahre laufende Moorprojekt des DVL.

Linda Rehmer (DVL-Koordinierungsstelle Brandenburg/Berlin und in Brandenburg für das Projekt zuständig) betonte die Wichtigkeit der Beratung im Bereich Moorschutz. Nicht nur, was die aktuellen Förderbedingungen angehe, sondern auch in Hinsicht auf eine Verstetigung der Moorschutzinitiativen. Gerade im Moorschutz, der viel Zeit braucht, ist eine langfristig funktionierende Struktur der aktiven Initiativen wichtig.

Diese dauerhaft festen Konstellationen sind nach der Philosophie des DVL besonders in Landschaftspflegeverbänden zu finden. Deren Besonderheit ist die drittelparitätische Besetzung des Vorstands mit Vertreterinnen und Vertretern aus Naturschutz, Landwirtschaft und Politik. In diesem Dreiklang werde nicht nur die Akzeptanz von Natur- und Umweltschutzmaßnahmen erhöht. Sie sind zudem längerfristig gesichert, auch durch die große regionale Verankerung der Akteure.

Roland von Schmeling und Jochen Fritz, die zusammen den Biohof Werder bewirtschaften und Helmut Querhammer, bei dem die Wasserbüffel im Winterquartier stehen, standen für jede Nachfrage von Tierhaltung bis Vermarktungsstrategien offen und sorgten mit eigenem Apfelsaft und Kirschkuchen von der Streuobstwiese für das leibliche Wohl der Gäste.

Großer Dank gebürt dem Landschaftspflegeverein Potsdamer Kulturlandschaft, dessen Mitglied die drei genannten Landwirte sind. Für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung sorgten auch der Geschäftsführer Jan Bornholdt und der Vorsitzende des LPV Dieter Dörflinger.

Lesen Sie hier den Artikel der Märkischen Allgemeinen Zeitung und hier den Artikel in den Potsdamer Neue Nachrichten.

Pressemitteilung des DVL zum Projekt

weitere links:

BMUB und Moorprojekt

NKI und Moorprojekt

Moorprojekt-DVL-homepage

zurück zur Übersicht

Jochen Fritz, Roland von Schmeling und ihre Wasserbüffel, Foto: Florian Amann

Linda Rehmer, Josef Göppel, Foto: Florian Amann

Anja Mager, Foto: Florian Amann

Jochen Fritz, Linda Rehmer, Josef Göppel, Foto: Florian Amann

Foto: Florian Amann

Benjamin Herold, Michael Zauft, Matthias Peitz, Jan Bornholdt, Helmut Querhammer, Foto: Florian Amann

Foto: Florian Amann

Foto: Florian Amann

Deutscher Verband für Landschaftspflege e.V. (DVL) · DVL-Koordinierungsstelle Brandenburg
Lindenstraße 7 · D-15230 Frankfurt (Oder)
Tel.: (0335) 6066702 · Internet: brandenburg.lpv.de