Deutscher Verband für Landschaftspflege e.V. (DVL)

Gefördert aus Mitteln des Landes Brandenburg, vertreten durch das Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft Brandenburg.

Land Brandenburg

DVL im Niedermoor-Biomasseheizkraftwerk Malchin

22.12.2015

Am 16. Dezember besuchte die DVL Koordinierungsstelle die Firma Agrotherm in Malchin und besichtigte dort zusammen mit Vertretern des Bundestages (Josef Göppel, MdB), des Bundeslandwirtschaftministeriums, des Umwelt- und Landwirtschaftministeriums Mecklenburg-Vorpommerns, der Landesforst, der Fachagentur für Nachwachsende Rohstoffe und der Michael Succow-Stiftung das erste Niedermoor-Biomasseheizkraftwerk.

Seit 2014 betreibt die Familie Bork am Kummerower See das alte Gaskraftwerk. Mit dem alten Kraftwerksstandort übernahmen sie auch das Versorgungsnetz und versorgen jetzt 540 Haushalte, einen Kindergarten und eine Schule in Malchin mit Wärme.

Das Mahdgut (hauptsächlich Spätmahd nach Beweidung), welches letztendlich in Wärmeenergie umgewandelt wird, stammt von betriebseigenen Flächen und den Flächen des kooperierenden Landwirts Hans Voigt aus Malchin. Die insgesamt 800 bis 1200 Tonnen Biomasse von den 200 bis 300 Hektaren Fläche ergeben mehr als 4000 MWh Wärme und bringen eine Einsparung von rund 850 Tonnen CO2-Equivalent. Grund genug, im Jahre 2014 mit dem Deutschen Lokalen Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet zu werden.

Nähere Informationen zu diesem nachahmenswerten Beispiel der Niedermoornutzung erhalten Sie hier.

 

 

 

zurück zur Übersicht

Deutscher Verband für Landschaftspflege e.V. (DVL) · DVL-Koordinierungsstelle Brandenburg
Lindenstraße 7 · D-15230 Frankfurt (Oder)
Tel.: (0335) 6066702 · Internet: brandenburg.lpv.de